Argumentarium

Das neue Jagdgesetz ist eine fortschrittliche Grundlage für den nachhaltigen Umgang mit unseren Wildtieren. Diese Argumente sprechen für die Vorlage:

 

Sicherer für Tier, Natur und Mensch. Fortschrittliches Jagdgesetz JA.

  • Die Wildhüterinnen und Wildhüter der Kantone regulieren bei Bedarf geschützte Arten nach klaren Regeln.
  • Das Gesetz nimmt die Kantone vermehrt in die Verantwortung.
  • Das Gesetz ermöglicht ein ausgewogenes Nebeneinander aller Naturnutzer
  • Wildtierkorridore sichern die Wanderungsbewegungen der Wildtiere
  • Die Schäden von Land- und Forstbesitzern werden minimiert

Artenvielfalt fördern. Fortschrittliches Jagdgesetz JA.

  • Die im Gesetz vorgesehene Bundesunterstützung von Zugvogelreservaten und Schutzgebieten fördert die Lebensräume der freilebenden Wildtiere
  • Natur- und Tierschutz sowie Tiergesundheit gelten im neuen Jagdgesetz als Leitlinien und werden gestärkt
  • Die Artenvielfalt wird gefördert, was die Ökosysteme stabilisiert und zum Schutz des Klimas beiträgt

Kulturlandschaft schützen. Fortschrittliches Jagdgesetz JA.

  • Auch Überpopulationen von geschützten Arten führen zu Schäden an Natur- und Kulturlandschaft
  • Das Gesetz gibt den Kantonen die Kompetenz, diese Schäden mit gezielten Massnahmen zu minimieren.
  •  Das Gesetz ermöglicht das Nebeneinander von wilder und gepflegter Natur und sichert somit die Landwirtschafts- und Tourismusgebiete

Traditionen pflegen. Fortschrittliches Jagdgesetz JA.

  • Jägerinnen und Jäger, Bäuerinnen und Bauern pflegen Traditionen, die so alt sind wie die Menschheit
  • Insbesondere die Landwirte in den Bergzonen leisten einen hohen Beitrag für die Biodiversität
  • Dahinter stehen viel Fachwissen, handwerkliches Können und eine hohe Achtung vor Tier und Natur
  • Die Traditionen entwickeln sich ständig weiter: Die heutigen Jägerinnen und Jäger befolgen strenge Regeln und Pflichten
  • Sie legen anspruchsvolle Prüfungen ab, erfüllen regelmässig den Nachweis der Treffsicherheit und sind zur Nachsuche von verletzten Tieren verpflichtet
  • Die Kantone haben in der Vergangenheit bewiesen, dass sie das Management der Wildtiere in ihren Lebensräumen beherrschen
  • Die Jagd geniesst eine breite Akzeptanz in der Bevölkerung

    Mehr Informationen finden Sie in der Befehlszeile unter Links.

JS

SAB

SBV